Solidarisierung mit den Tarifbeschäftigten im kommunalen Nahverkehr

Veröffentlicht am 13.02.2024 in Aktuelles

Liebe Kolleginnen,

liebe Kollegen,

die Arbeitsgemeinschaft für Arbeit (AfA) der SPD Baden-Württemberg unterstützt eure Forderung nach besseren Arbeitsbedingungen im ÖPNV.

Für den Schutz unseres Klimas ist eine gute und verlässliche Verkehrswende essenziell.
Wenn jedoch weiterhin Busse und Bahnen fehlen, zu spät kommen oder die Kolleginnen wegen hoher Arbeitsbelastung ausfallen, kann damit kein Klimaschutz vorangetrieben werden. Der Verkehrssektor kann einen maßgeblichen Beitrag zum Klimaschutz leisten, dafür muss dieser aber dringen aufgewertet werden. Eine Verkehrswende ist nur mit einer echten Arbeitswende im Verkehr umsetzbar.

Die rund 90.000 Beschäftigte im kommunalen ÖPNV in über 130 kommunale Unternehmen machen trotz großen Arbeitsdruck, Schichtarbeit eine vorbildliche Arbeit. Es ist gut und richtig, dass ihr mehr Entlastung fordert, wie zum Beispiel eine Nahverkehrszulage oder eine Schichtzulage. Das sind dringend notwendige Verbesserungen.

Nachdem die Arbeitgeber kein Angebot abgegeben haben, ist die selbstbewusste Folge daraus ganz klar ein erster Warnstreik.


Zusammen mit euch erwarten wir nun eine Reaktion der Arbeitgeberschaft.

Wir solidarisieren uns mit euch im Arbeitskampf und wünschen euch viel Erfolg, um eure Forderungen nach besseren Arbeitsbedingungen durchzusetzen.

 

Homepage AfA Baden-Württemberg

Termine

Alle Termine öffnen.

29.02.2024, 18:00 Uhr Karlsruhe Stadt der Zukunft Sozial und Inklusiv
Es diskutieren unter der Leitung von Artur Brudnik: Dr. Martin Lenz, Bürgermeister für Soziales, Sch …

05.03.2024, 19:00 Uhr SPD Grötzingen Vortrag und Diskussion
"Sozialdemokratische Antworten auf Krisen und Veränderungen“ Vortrag von Parsa Marvi

18.03.2024, 15:30 Uhr AG60plus - Versammlung zum Thema Selbstbestimmtes Lebensende
Der ehemalige Ärztliche Direktor und Geschäftsführer des Städtischen Klinikums Karlsruhe, Prof. Dr. …

Alle Termine