Solidarisierung mit den Tarifbeschäftigten des Brauereigewerbes

Veröffentlicht am 21.03.2024 in Aktuelles

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeit (AfA) der SPD Baden-Württemberg unterstützt die Forderung der Tarifbeschäftigten im Brauereigerbe nach einer Lohnsteigerung in Höhe von 310 Euro für alle Gehaltsgruppen.

Zwar sinkt die Inflation in den letzten Monaten endlich wieder, die hohen Preise bleiben aber und hohe Preise sind Reallohnverluste, wenn die Löhne nicht steigen. Es ist daher vollkommen gerechtfertigt, eine Forderung von 310 Euro mehr Lohn aufzustellen. Auch die Erhöhung der Ausbildungsvergütungen um 150,00 Euro ist in Anbetracht des Fachkräftemangels nachvollziehbar und als Forderung zutreffend.

Besonders gut finden wir, dass ihr einen festen Betrag als Lohnsteigerung fordert. Dadurch fällt, prozentual betrachtet, die Lohnsteigerung der Kolleg:innen in den unteren Lohngruppen am stärksten aus.

Diese Kolleg:innen sind stärker von der Inflation, von hohen Lebensmittelpreise, steigenden Mieten und Energiepreise belastet worden. Die Inflationsrate wirkt sich bei niedrigeren Einkommensgruppen ist immer dramatischer aus als bei höheren Einkommensgruppen.

Eure Forderung ist nachvollziehbar und wir solidarisieren uns mit euch im Arbeitskampf.
Wir wünschen euch viel Erfolg bei der Durchsetzung eurer Ziele.

 

Homepage AfA Baden-Württemberg